Sie sind hier: Startseite » Wetterwarnungen

Aktuelle Wetterwarnungen

Wetterwarnungen für Deutschland und Europa

Warnlagebericht für Sachsen

Ausgabedatum: 11.02.2018 10:30 Uhr
WARNLAGEBERICHT für Sachsen ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Sonntag, 11.02.2018, 10:30 Uhr
Anfangs Schnee, später Regen. Windböen, Bergland Sturm. Nachts abflauender Wind. Montag Schneeschauer.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden bis Montag, 12.02.2018, 10:30 Uhr
Der Ausläufer eines Sturmtiefs über der Nordsee überquert Sachsen heute von West nach Ost.
Am Montag macht sich leichter Zwischenhocheinfluss bemerkbar.
Heute Mittag und Nachmittag fällt geringer Schnee, wobei im Tiefland nur vereinzelt eine dünne Schneedecke entsteht. Zum Nachmittag steigt die Temperatur im Tiefland an und die Glättegefahr verringert sich.
Im Bergland kann es wenige Zentimeter Neuschnee geben. Zudem kann es in höheren Lagen bei leichtem Dauerfrost Schneeverwehungen geben. Der Südwestwind frischt auf. Gebietsweise kommt es zu Windböen bis 60 km/h (Bft 7).
Im höheren Bergland sind Sturmböen bis 70 km/h (Bft 8) zu erwarten, in den Kammlagen des Erzgebirges bis 85 km/h (Bft 9). In der Nacht zum Montag kann es noch einzelne Schauer geben, die wieder in Schnee übergehen.
Bei meist leichtem Frost bis -2, im höheren Bergland bis -4 Grad, besteht Glättegefahr. Der Wind lässt deutlich nach und ist in der Nacht nicht mehr warnwürdig.
Am Montag bilden sich wiederholt Schneeschauer, auch einzelne kurze Gewitter sind möglich. Diese sorgen jedoch nur oberhalb von 600 m bei leichtem Dauerfrost bis -2 Grad für 1 bis 3 cm Neuschnee und Glättebildung.

Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 11.02.2018, 14:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst, RWB Leipzig, Florian Engelman

bereitgestellt von: www.wetterleitstelle.de

Quelle: Deutscher Wetterdienst